“45 minutes” und der Gedanke dazu

Die Pandemie fordert uns einiges an Disziplin, Verantwortung und Solidarität ab. Soziale Kontakte werden auf ein absolutes Minimum herunter gefahren, man sitzt gefühlt  im “Hausarrest” fest und harrt der Dinge, die da kommen. Und vor allem die Tatsache, dass man seinen geliebten Sport nicht richtig ausüben kann, ist für viele der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringen kann. Allerdings weiß ich, dass sich zahlreiche Schüler von uns jeweils zu zweit im privaten treffen und in den Home-Gyms fleißig rollen. Und genau hier setzt “45 minutes” an…

Was wäre, wenn Du Deinen Trainer zu Dir nach Hause einladen kannst, nur um mit ihm 45 Minuten nonstop zu rollen? Mal wieder so richtig auspowern! Endlich mal wieder ein gutes Feedback vom Trainer zu bekommen und “fachsimpeln”! Und dabei kann man die Kamera laufen lassen und diese 45 Minuten allen hier in der Community zur Verfügung stellen.

Ich treffe mich im Privaten mit Mitgliedern unseres Teams ,die mich zu sich nach Hause einladen, um zusammen zu rollen. Damit alle etwas davon haben, wird die gesamte Session immer von mir hier in der Community in dem Kurs “45 minutes” online gestellt. Der Nutzen liegt auf der Hand: man sieht seine eigenen Fehler oft erst bei Anderen und man erkennt problematische Situationen zumeist besser, wenn man sie mit Abstand von Außen betrachtet. Anstatt N….ix zu schauen, kann man also mal etwas gutes für sich und sein Game tun und 45 Minuten Zeit investieren um sich zu verbessern.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit den Episoden von “45 minutes” und freue mich natürlich über jede Einladung in die “Home-Gyms” nach Hause zu Euch. Schreibt mir einfach hier in der Community über mein Profil eine Nachricht und wir machen was aus.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Scroll to Top